Welchen Bodenbelag für Hausstaubmilbenallergiker?

Soll ich als Hausstaub-Allergiker Teppichboden oder lieber glatten Bodenbelag verwenden?  Eine der meist gestellten Fragen unserer Kunden.??????????????????

” Eigentlich hätte ich gerne einen fußwarmen, weichen Bodenbelag, allerdings sollen  glatte, wischbare Böden besser sein für Allergiker. ”  Stimmt das?

Grundsätzlich gilt, eine staub und milbenfreie Wohnumgebung läßt sich nicht herstellen. Hausstaubmilbenallergiker reagieren in der Regel nicht gegen die Milben an sich  allergisch sondern auf Ihre Exkremente, die sich an den normalen Hausstaub heften und mit ihm durch die Luft gewirbelt werden.

Für Allergiker sind glatte Böden nur günstiger, wenn man sie täglich feucht wischt. Der in jeder Wohnung täglich anfallende Staub wird sonst bei jedem noch so geringen Luftzug aufgewirbelt. Dazu  genügt bereits das öffnen und schließen der Zimmertür.

Teppichböden halten den Staub in Ihrer Faser fest, bis man ihn durch staubsaugen entfernt. Untersuchungen haben eindeutig ergeben, dass die Raumluft über einem textilen Bodenbelag staubfreier ist als über einem glatten Bodenbelag, der nur hin und wieder gewischt wird.

Teppichboden ist für Allergiker durchaus zu empfehlen, weil er Haare, Staub und Allergene bindet. Die Feinstaubbelastung in der Raumluft wird dadurch verringert.  Aus diesem Grund wird Teppichboden unter anderem auch vom Deutschen Allergiker und Asthmabund empfohlen.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar